Wir liefern Ihre Bestellung wie gewohnt, natürlich mit den notwendigen Vorsichtsmaßnahmen | Weitere Informationen

Algemeine Geschäftsbedingungen

MHS Reitsport

1. Allgemeines, Geltungsbereich

1.1 Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) gelten für alle Verträge zwischen dem Käufer (nachfolgend „Kunde“) und MHS Reitsport über den Verkauf und/oder die Lieferung beweglicher Sachen (nachfolgend „Ware“).

1.2 Diese AGB gelten ausschließlich. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden nur dann und insoweit Vertragsbestandteil, als MHS Reitsport ihrer Geltung ausdrücklich zugestimmt hat. Dieses Zustimmungserfordernis gilt in jedem Fall, beispielsweise auch dann, wenn MHS Reitsport in Kenntnis der AGB des Kunden die Lieferung an ihn vorbehaltlos ausführt.

1.3 Im Einzelfall getroffene, individuelle Vereinbarungen mit dem Kunden (einschließlich Nebenabreden, Ergänzungen und Änderungen) haben in jedem Fall Vorrang vor diesen AGB. Für den Inhalt derartiger Vereinbarungen ist ein schriftlicher Vertrag bzw. die schriftliche Bestätigung von MHS Reitsport maßgebend.

2. Anmeldung

2.1 Anmelden können sich Personen, welche das 18. Lebensjahr vollendet haben.

2.2 Der Kunde hat die bei der Anmeldung (Internet, per Telefon, Fax und Bestellkarten) abgefragten Daten vollständig und korrekt anzugeben. Tritt nach der Anmeldung eine Änderung der angegebenen Daten ein, so ist der Kunde verpflichtet, die Angaben umgehend zu korrigieren.

2.3 Das bei der Anmeldung im Internet vom Kunden gewählte persönliche Passwort ist geheim zu halten und darf Dritten nicht mitgeteilt werden. Der Kunde ist für alle Aktionen verantwortlich, die unter seinem Passwort auf der Internetseite getätigt werden.

3. Bestellungen

3.1 Bestellungen können nur gemacht werden mit den MHS Reitsport.de Webshop-Bezahlingsystem. 

3.2 Sollte ein bestimmter Artikel nicht lieferbar sein, wird MHS Reitsport den Kunden vor Annahme der Bestellung über dessen Nichtverfügbarkeit informieren.

4. Vertragsschluss

4.1 Der Kunde gibt durch seine Bestellung ein verbindliches Angebot zum Erwerb der gewünschten Ware ab. MHS Reitsport nimmt das Angebot des Kunden durch Übersendung der bestellten Ware an. Die Bestellung erfolgt zu den am Tag der Bestellung angegebenen Preisen und Angaben.

4.2 Bei Bestellungen im Internet wird MHS Reitsport dem Kunden den Eingang der Bestellung unverzüglich per E-Mail bestätigen. In dieser Eingangsbestätigung ist keine Auftragsbestätigung zu sehen. Die Annahme des Angebotes erfolgt durch eine separate Auftragsbestätigung oder durch die Zusendung der Ware.

4.3 MHS Reitsport ist berechtigt, Bestellungen abzulehnen, Mengenbeschränkungen vorzunehmen, Kreditlimits festzusetzen oder Vorauszahlungen zu verlangen, insbesondere im Fall von nichtbezahlten Rechnungen, Kreditrisiken oder Zahlungsunfähigkeit des Kunden.

5. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, innerhalb 30 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 30 Tage ab dem Tag, an dem sie oder einen von ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Um ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssten Sie uns:

  • Per Telefon: +31 (0)85 3032747
  • Per Post: MHS Reitsport, Primulalaan 2a2, 6851 TD Huissen (NL)
  • Per E-Mail: [email protected]

Mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, ein Telefax oder eine E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. 

Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das je-doch nicht vorgeschrieben ist.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei den folgenden Verträgen:

  • Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Aus- nahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Stan- dardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir das- selbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprüngli- chen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Wa- ren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funkti- onsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, ein Telefax oder eine E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absen- den.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

– An Wim Selman, Primulalaan 2a2, 6851 TD Huissen, Nederland, [email protected]

– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden
Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

– Bestellt am (*)/erhalten am (*)

– Name des/der Verbraucher(s)

– Anschrift des/der Verbraucher(s)

– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

– Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das je-doch nicht vorgeschrieben ist.

 

Widerrufsbelehrung erstellt mit dem Trusted Shops Rechtstexter in Kooperation mit FÖHLISCH Rechtsanwälte.

6. Lieferung und Versandkosten

6.1 MHS Reitsport versendet bestellte Waren spätestens am ersten Werktag (Montag bis Freitag) nach Eingang der Bestellung. Sofern nichts anderes vereinbart ist, erfolgt die Lieferung an die vom Kunden angegebene Lieferadresse.

6.2 Die Kosten für die Verpackung und für den Versand der Ware werden dem Kunden gesondert berechnet.

6.3 Ungeachtet der bestellten Ware und der bestellten Warenmenge hat der Kunde die Kosten für den Versand sowie darüber hinaus eventuell entstehender Zusatzkosten zu tragen, wenn er eine Lieferart wünscht, welche von der von MHS Reitsport üblicherweise verwendeten abweicht.

6.4 Sofern es sich bei dem Kauf nicht um einen Verbrauchsgüterkauf (§ 474 Abs. 1 BGB) handelt, geht die Gefahr auf den Kunden über, sobald die Lieferung an die Transportperson übergeben worden ist.

6.5 Alle Angaben zum Zeitpunkt des Versands der Ware sind Richtwerte. Die Lieferzeit kann unerwartet ansteigen, beispielsweise aufgrund von Grenzkontrollen oder Feiertagen..

7. Rücktritt vom Vertrag

Kann eine Lieferung dem Kunden zweimal nicht zugestellt werden, weil diesem die Ware nicht übergeben werden kann bzw. holt der Kunde die Ware nach entsprechender Benachrichtigung nicht ab, tritt MHS Reitsport vom Vertrag zurück und erstattet dem Kunden bereits zur Zahlung eingezogene Beträge. Etwaige Versandkosten werden nicht erstattet, diese hat der Kunde selbst zu tragen.

8. Rücksendung

8.1 Im Falle der Rücksendung paketversandfähiger Ware hat der Kunde die Ware auf eine gegen typische Transportgefahren geschützte Weise zu verpacken. Soweit möglich empfehlen wir, bei der Rücksendung die Original-Produktverpackung zu verwenden.

8.2 Rücksendungen sind an folgende Adresse zu richten: MHS Reitsport, Primulalaan 2a2, 6851 TD Huissen NL

9. Preise

9.1 Die Preise verstehen sich inklusive der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer.

9.2 Transportkosten werden gesondert berechnet.

10. Zahlungsbedingungen

10.1 Der Kunde kann per Visa-Karte, Mastercard, Banküberweisung, Sofort, Maestro, Klarna und Paypal zahlen.

10.2 Der Kunde kommt spätestens in Verzug, wenn er nicht innerhalb der auf der Rechnung vermerkten oder vertraglich vereinbarten Zahlungsfrist nach Fälligkeit und Zugang der Rechnung zahlt.

10.3 Für jede nach Verzugseintritt ergehende Mahnung werden wir dem Kunden Mahngebühren berechnen. Wird ein Abbuchungsauftrag nicht bedient oder infolge Widerspruchs zurückgebucht, so ist MHS Reitsport ebenfalls berechtigt, eine Kostenpauschale sowie die angefallenen Bankgebühren in Rechnung zu stellen.

11. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware Eigentum von MHS Reitsport.

12 Gewährleistung

Handelt es sich bei dem Kunden nicht um einen Verbraucher gemäß § 13 BGB, beträgt die Gewährleistungsfrist ein Jahr ab Ablieferung der Ware oder, soweit eine Abnahme erforderlich ist, ab der Abnahme. Ausgenommen von dieser verkürzten Gewährleistungsfrist sind Schadensersatzansprüche des Kunden, die auf Ersatz eines Körper- oder Gesundheitsschadens wegen eines von MHS Reitsport zu vertretenden Mangels oder auf grobes Verschulden der MHS Reitsport oder ihrer Erfüllungsgehilfen gestützt sind.

13. Herstellergarantie und Kundendienst

13.1 Bei einigen Waren übernimmt der jeweilige Hersteller eine Garantie gemäß den in der Original Verpackung enthaltenen Garantiebestimmungen (nachfolgend „Herstellergarantie“).

13.2 Die Herstellergarantie gilt nicht für Fehler, die sich aus unsachgemäßem Gebrauch, Nichteinhaltung der Produktanleitung, unsachgemäßer oder unzulänglicher Wartung, normalem Verschleiß, unbefugter Produktänderung oder äußeren Ursachen ergeben.

13.3 Reparaturen, die nach Ablauf der Gewährleistungsfrist von MHS Reitsport gegen Zahlung einer Pauschale durch den Kunden vorgenommen werden, verstehen sich immer als Reparaturen auf Kulanz. Die Durchführung der Reparatur stellt weder ein Anerkenntnis noch einen Verzicht auf die Verjährungseinrede dar. Die Gewährleistungsfrist für die Reparatur des nachgebesserten Teils beträgt zwölf Monate.

14. Aufrechnung/Zurückbehaltung

14.1 Der Kunde ist nicht berechtigt, mit eigenen Ansprüchen gegen Zahlungsansprüche von MHS Reitsport aufzurechnen, es sei denn, die Forderungen des Kunden sind unstreitig oder rechtskräftig festgestellt.

14.2 Der Kunde ist nicht berechtigt, Zahlungsansprüchen von MHS Reitsport Rechte auf Zurückbehaltung, auch aus Mängelrügen, entgegenzuhalten, es sei denn, sie resultieren aus dem selben Vertragsverhältnis.

15 Datenschutz

MHS Reitsport erhebt im Rahmen der Abwicklung von Verträgen Daten des Kunden und ergreift alle erforderlichen Maßnahmen, um die vom Kunden zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten zu schützen und die geltenden nationalen und europäischen Datenschutzvorschriften jederzeit einzuhalten.

16 Rechtswahl und Gerichtsstand

16.1 Für diese AGB sowie den Abschluss und die Abwicklung sämtlicher Verträge gilt niederländisches Recht, soweit dem nicht zwingende Vorschriften des Verbraucherschutzes entgegenstehen.

16.2 Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist Huissen ausschließlicher Gerichtsstand für alle aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar resultierenden Streitigkeiten. Gleiches gilt, wenn ein Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, ein Kunde nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in das Ausland verlegt hat oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt ist. MHS Reitsport behält sich das Recht vor, den Kunden auch an dessen allgemeinen Gerichtsstand zu verklagen.

17. Unwirksame Klauseln

Sollten eine oder mehrere Regelungen dieser AGB unwirksam sein, so zieht dies nicht die Unwirksamkeit der gesamten AGB nach sich. Die unwirksame Regelung wird durch die einschlägige gesetzliche Regelung ersetzt.