Wir liefern Ihre Bestellung wie gewohnt, natürlich mit den notwendigen Vorsichtsmaßnahmen | Weitere Informationen

MHS Trense Deluxe

Sehr schöner MHS-Trensenzaum aus Qualitätsleder mit einer super Passform für Ihr Minipferd oder Shetland.
Lieferfrist: ca. 1-3 Werktage
Ab 54,95 € Ab 38,47 €
MHS Trense Deluxe
MHS Trense Deluxe

Sehr schöne Qualität Leder MHS Zaumzeug mit einer super Passform für Ihr Mini-Pferd oder Shetlander. Trense hat Blindverschlüsse (Saumur), ein hohes Reithalfter und einen schönen Vorderteil. Zaumzeug kommt ohne Gebiss oder Zügel. Ratschläge und Größen finden Sie in unserer Größentabelle.


Zusatzinformation:

  • Hergestellt aus geschmeidigem, schön gepolstertem Leder und mit einem bling Stirnband.
  • Mit blindem Verschluss.
  • Hoch durch das Nasenband.
  • Zaumzeug kommt ohne Zügel und Gebiss.
  • Sehr schönes Training oder Reitzaumzeug.
Produkt-Eigenschaften
Zaum MaterialLeder

Pflege Ihrer Lederzäume und Zäume

Wenn Sie einen neuen Lederzaum oder ein neues Lederhalfter gekauft haben, kann es immer noch etwas steif sein. Viele Menschen fangen sofort mit dem Schmieren an, aber das sollten Sie NICHT tun. Wie bei einem neuen Lederhalfter ist das Leder noch unbehandelt und die Lederporen sind noch offen. Wenn Sie Lederfett verwenden, schließen Sie es und stellen sicher, dass es steif bleibt. Der richtige Weg ist, zuerst Ihr Lederhalfter oder Zaumzeug mit Lederöl zu behandeln. Am besten lassen Sie Ihr Zaumzeug oder Halfter über Nacht in einer Schüssel mit Öl, aber das kostet Sie viel Öl. Die andere Möglichkeit besteht darin, den Zaum oder das Halfter gründlich mit einem Pinsel zu ölen. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Stellen getroffen haben und ziehen Sie das Öl gut ein. Lassen Sie dies über Nacht zurückziehen. Am nächsten Morgen können Sie den Zaum oder das Halfter mit einem trockenen (Tee-) Tuch abbürsten. Wenn Sie das Trense oder Halfter poliert haben, fetten Sie es mit Lederfett ein. So schließen Sie die Lederporen, während sich noch Öl darin befindet. Auf diese Weise bleibt Ihr Halfter oder Zaumzeug sehr lange schön und geschmeidig.

Bei Lederzaumzeugen und Halftern müssen Sie diese bei regelmäßiger Verwendung mindestens einmal im Monat reinigen und pflegen. Wenn Sie viel im Freien und auch bei intensiver Nutzung fahren, empfehlen wir Ihnen, dies öfter zu tun. Die richtige Pflege des Leders sorgt dafür, dass das Produkt länger hält. Es wird empfohlen, abwechselnd Lederfett und -öl zu verwenden.

Schritt 1

Lösen Sie alle Verschlüsse und nehmen Sie das gesamte Halfter oder Trense auseinander. Verwenden Sie ein trockenes Tuch oder eine Bürste (verwenden Sie keine Bürste mit sehr hartem Haar), um Sand oder größere Schmutzstücke zu entfernen.

Schritt 2

Wählen Sie Eine geeignete Lederseife (oder ein Spray) verwenden und alle losen Teile gründlich reinigen. Verwenden Sie nicht zu viel Wasser, da dies das Leder versteifen kann und dies nicht gut für die Nähte ist. Lassen Sie das Leder nach diesem Schritt gut trocknen, am besten bei Raumtemperatur.

Schritt 3

Jetzt, da das Leder trocken ist, können Sie loslegen mit Lederbalsam, Fett oder einem Conditioner. Verwenden Sie für die normale Wartung Fett. Verwenden Sie am besten Öl, wenn das Leder sehr trocken ist. Reiben Sie das Produkt gut mit einem weichen Tuch ab (verwenden Sie eine Bürste für Öl). Das Endergebnis ist besser, wenn Sie es gut einreiben.

Schritt 4

Lassen Sie es gut einwirken und verteilen Sie es mit einem sauberen, trockenen Tuch. Achten Sie nur darauf, dass dieses Tuch nicht fusselt. Wenn Sie damit fertig sind und das Pflegeprodukt vollständig in das Leder eingezogen ist, können Sie das Halfter oder den Zaum wieder zusammenbauen.

Tipps:

    < Lagern Sie Lederprodukte an einem gut belüfteten und trockenen Ort. Es ist nicht schlecht, wenn es kalt wird. Dies kann dem Leder keinen Schaden zufügen.
  • Geben Sie Bakterien keine Chance, das Leder zu beschädigen, indem Sie Ihr Zaumzeug (Schweißreste) und das Gebiss (Schaumreste) nach dem Gebrauch gründlich reinigen
  • Wenn Sie Ihr Zaumzeug einen Tag vor dem Gebrauch behandeln, geben Sie dem Pflegeprodukt ausreichend Zeit zum Zurückziehen.
  • Bei einem neuen Lederprodukt zuerst mit Lederöl und dann mit Lederfett, sonst verschließen Sie die Lederporen und beide Produkte können das Leder nicht mehr richtig behandeln.
  • Verwenden Sie Lederpflegemittel nur für echtes Leder. Kunstleder, Lackleder und Leder mit einer Kunststoffschicht können dadurch beschädigt werden.
  • Wenn ein Lederprodukt mit Steinen verziert ist, müssen Sie diesen Teil nur mit einem feuchten Tuch abwischen.