Sattelgurte Pferd

Ein Umfang stellt sicher, dass der Sattel Ihres Pferdes an seinem Platz bleibt. Es gibt verschiedene Passformen und es ist wichtig, die Form zu wählen, die perfekt zu Ihrem Pferd passt.

Direkt zu: Sättel Pferd | Bügelriemen Pferd | Steigbügel & Einlagen Pferd

11 Elemente

Lieferfrist: ca. 1-3 Werktage

98,96 € 109,95 €

Lieferfrist: ca. 1-3 Werktage

41,36 € 45,95 €

Lieferfrist: ca. 1-3 Werktage

172,76 € 191,95 €

Lieferfrist: ca. 1-3 Werktage

74,93 € 99,90 €
-30% Horseware

-30% Horseware

Shoppen Sie alles von Horseware mit 30 % Rabatt!

Jetzt shoppen

Lieferfrist: ca. 1-3 Werktage

59,93 € 79,90 €
  • 90 Tage Widerrufsrecht
  • Kostenlose Expertenberatung
  • Nachzahlung
  • 4,6 / 5 - 30 reviews

    Lieferfrist: ca. 1-3 Werktage

    71,96 € 79,95 €

    Lieferfrist: ca. 1-3 Werktage

    35,96 € 39,95 €

    Lieferfrist: ca. 1-3 Werktage

    29,66 € 32,95 €

    Lieferfrist: ca. 1-3 Werktage

    11,89 € 16,99 €

    Lieferfrist: ca. 1-3 Werktage

    14,36 € 15,95 €

    Lieferfrist: ca. 1-3 Werktage

    70,16 € 77,95 €

    Wählen Sie den Rechten Gurt für Ihr Pferd

    Ein Gurt sorgt dafür, dass der Sattel Ihres Pferdes an Ort und Stelle bleibt. Es sind verschiedene Passformen erhältlich. Es ist wichtig, dass Sie die richtige Form wählen, die perfekt zu Ihrem Pferd passt.

    Wenn Sie nach einem erschwinglichen Gurt suchen und nicht viel Zeit für die Pflegeanweisung aufwenden möchten, ist ein Neoprengurt eine gute Wahl. Neopren ist ein weiches und flexibles Material und angenehm zu tragen für Ihr Pferd. Ein Neoprengurt ist leicht zu reinigen und kann sogar in der Waschmaschine gewaschen werden.

    Ein Ledergurt braucht etwas mehr Pflege. Da Leder ein natürliches Material ist, atmet es besser als ein Kunststoffgurt aus beispielsweise Nylon oder Neopren. Ledergurte halten lange und sind für Ihr Pferd am bequemsten. Genau wie bei einem Ledersattel sollten Sie den Sattelgurt immer gut mit einem Lederpflegemittel pflegen.

    Arten von Gurten

    Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Gurten: lange und kurze Gurte. Welche du benötigst, hängt von der Länge der Gurtstrippen – also der Gurte, an denen dein Gurt befestigt wird – deines Sattels ab.

    Sie können die benötigte Umfangslänge mit einem Maßband Messen. Messen Sie von einem Umfangsstempel zum anderen entlang der Unterseite durch den Bauch. Es ist wichtig, dass ein Gurt gut passt. Dadurch wird Scheuern verhindert.

    Ein anatomisch geformter Sattelgurt, in Form eines Halbmondes, sorgt für eine Stalle Position des Gurtstrippens und verhindert, dass der Sattel nach vorne rutscht.

    Hat Ihr Pferd empfindliche Haut? Dann kann ein Fellgurt sehr angenehm sein. Auch in dieser Situation eignet sich ein Gurt aus Lammfell. Die Wolle ist weich für die Haut Ihres Pferdes und sorgt für eine gute Belüftung.

    Sie können auch zwischen Gurten mit oder ohne Gummizug wählen. Ein Gurt mit Gummizug ist einfach anzulegen. Achten Sie darauf, den Gurt nicht zu fest zu ziehen. Dies kann zu Satteldruck führen.

    Wir beraten Sie gerne

    Es gibt eine große Auswahl an Gurten. Doch welcher Gurt passt am besten zu Ihrem Pferd? Wenn Sie den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen, fragen Sie uns um Rat. Wir helfen gerne weiter!